Aggression 1/Stellvertreterkonflikt

Aggression 1/Stellvertreterkonflikt

Aggressionsverhalten gehört zum sozialen Verhalten und damit zum Hund.

Nicht immer ist das Ausleben von Aggression sozial angemessen und oftmals nicht erwünscht. Welche Motive haben Hunde für aggressives Verhalten? Wie analysiert man es? Wie trainiert und interveniert man? Was sind Stellvertreterkonflikte?

Das Seminar findet dort statt, wo Auseinandersetzungen auch stattfinden: in der Praxis. Neben der Analyse wird es schwerpunktmäßig um die ersten Schritte im Training gehen. Weshalb sich Hunde nicht aggressiv verhalten dürfen, hat meist mit den Einstellungen ihrer Menschen zu tun, deshalb ist ein Teil des Seminars der Selbsterfahrung und Selbstreflexion gewidmet.

Aggression 1 ist für EinsteigerInnen bezüglich des Themas gedacht und findet seine Fortführung in Aggression 2 (2020). Wer bereits über die Grundlagen hinaus ist, dem sei die Weiterbildung „Mehr als beißen können sie nicht...?!“ empfohlen.

Zielgruppe
HundehalterInnen/HundetrainerInnen
Teilnehmerzahl
Maximal 20 TeilnehmerInnen
Preis
330,- € (nicht im Preis enthalten: Fahrtkosten, ÜN und Verpflegung)
Ort
Warmensteinach
Termin
12.07.2019 bis 14.07.2019
Dozent(en)

Nadin Matthews

Für diese Veranstaltung verbindlich anmelden