Startup: Tough Hunter Training

Startup: Tough Hunter Training

Die Tough Hunter Events erfreuen sich großer Beliebtheit, denn es sind anspruchsvolle und gleichsam spaßorientierte Läufe. Die körperliche Herausforderung ist das eine, das andere sind die diversen Disziplinen und Aufgaben für die Hunde. Trail, Canicross, Apportieren, Impulskontrolle, die Hasenzugmaschine, das Laufen im Team mit anderen Hunden und die Hindernisse. Schon jetzt gibt es drei verschiedene Streckenlängen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bei den Events. Die Komplexität wird noch weiter ausbaut. Schon jetzt suchen die Starter Training und Unterstützung in Hundeschulen.

Wir werden in den nächsten Jahren ein Netzwerk mit Tough Hunter TrainerInnen etablieren, die speziell für diese neue Sportart ausgebildet sind, sich mit allen Anforderungen auskennen und eine effektive Vorbereitung auf die Events anbieten können. Wer sich für die Ausbildung interessiert, kann sich ab 2017 dazu anmelden. Wer sich noch nicht sicher ist, kann gern zum freiwilligen, dreitägigen Startup Tough Hunter kommen. Hier werden alle Disziplinen in Theorie und Praxis vorgestellt, die Ausbildung und die Netzwerkfunktion erklärt. Es werden drei Tage, in denen sich Mensch und Hund dreckig machen und dabei überprüfen, ob sie Lust auf diese Ausbildung haben.

Das Startup Tough Hunter ist keine Voraussetzung für die dogument Basics oder die weiterführende Ausbildung, sondern ein Angebot, den Ausbildungszweig kennenzulernen oder einfach wundersame Tage im Wald zu verbringen.

Zielgruppe
Ausbildungsinteressierte, keine Vorkenntnisse nötig
Teilnehmerzahl
Maximal 20 TeilnehmerInnen
Preis
330,- € (nicht im Preis enthalten: Fahrtkosten, ÜN und Verpflegung)
Ort
Warmensteinach
Termin
27.10.2017 bis 29.10.2017
Dozent(en)

Dr. Kerstin Roeser-Müller, Claudia Fries, Miriam Kintscher, Nadin Matthews

Für diese Veranstaltung verbindlich anmelden