Schwierige Beratung

Schwierige Beratung

Gelegentlich stoßen Hundetrainer mit Kunden im Beratungsgespräch an ihre Grenzen. Das ist normal und passiert hin und wieder jedem Berater. Es muss aber nicht so bleiben.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmer Gesprächs- und Beratungstechniken kennen, mit denen sie auch schwierige Gesprächssituationen bewältigen können. Anhand von Beispielen und persönlichen Erfahrungen der Teilnehmer werden die Techniken zunächst demonstriert. Anschließend bekommen die Teilnehmer Gelegenheit, die Techniken selbst auszuprobieren und zu üben.

Schwerpunkte liegen dabei auf dem Umgang mit schwierigen Beratungssituationen und als schwierig empfundenen Kunden:

Was will der Kunde eigentlich von mir als Hundetrainer und Berater?
Wie gehe ich mit widersprüchlichen und/oder unerfüllbaren Aufträgen des Kunden um?
Wie kommt es zu Missverständnissen im Gespräch und wie kann ich Klarheit schaffen?
Wie kann ich mich durchsetzen und wann nehme ich mich im Gespräch besser zurück?
Wie setze ich Grenzen und wann wird es Zeit, „nein“ zu sagen?
Wie gehe ich mit Gefühlsausbrüchen (Wut, Angst, Trauer) des Kunden um?
Wie strukturiere ich ein Beratungsgespräch und wie beende ich es (pünktlich)?
Wie vermittle ich Inhalte, die der Kunde (vielleicht) nicht hören will?
Wie wirke ich kompetent?

Wer viel mit anderen Menschen kommuniziert, muss natürlich auch sein wichtigstes Werkzeug gut pflegen: sich selbst. Die Teilnehmer lernen daher Techniken zur Stärkung des Selbstwertgefühls kennen und beschäftigen sich mit Psychohygiene und „Arbeitsschutz“.

Mithilfe von Übungen – allein, in Kleingruppen und in der großen Gruppe – finden die Teilnehmer individuelle Antworten und Lösungen.

Zielgruppe
HundetrainerInnen und HundehalterInnen
Teilnehmerzahl
Maximal 16 TeilnehmerInnen
Preis
330,- € (nicht im Preis enthalten: Fahrtkosten, ÜN und Verpflegung)
Ort
Krefeld
Termin
28.08.2017 bis 30.08.2017
Dozent(en)

Robert Mehl, Claudia Fries

Für diese Veranstaltung verbindlich anmelden